Über uns | Kontakt | Impressum

Aktuelles

07.08.2017
Am 01.10.2017 tritt der Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in Kraft.
Hierzu wird es erweiterte Dokumentations- und Ausgabemöglichkeiten in Geridoc geben.
Diese werden aktuell entwickelt und stehen ab dem 1. September 2017 zur Verfügung.
Klinikindividuelle Konfigurationen werden möglich sein.
Bei Interesse an einer entsprechenden Aktualisierung von Geridoc nehmen Sie bitte ab dem 1.9.2017 Kontakt mit uns auf.

Hier können Sie sich eine Vorschau auf den derzeitigen Entwicklungsstand als PDF-Datei ansehen (Stand: 28.07.2017)

30.10.2015
Mit dem Erlanger Medizinpreis 2015 in der Kategorie "medizinische Versorgung" wurde am 21.10.2015 das Projekt  „Verbesserung der Patientensicherheit durch verbesserte Medikationssicherheit“  ausgezeichnet.

Die Arbeitsgruppe des Projektes setzt zusammen aus:
Prof. Fromm und Prof. Maas (Lehrstuhl für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg) und
Prof. Gaßmann (Geriatrie-Zentrum Erlangen, Waldkrankenhaus St. Marien).

Entwickelt wurde eine Methodik, mit der die Qualität der Therapie älterer Patienten in Bayern und Erlangen erfasst und weiter verbessert werden kann.

Grundlage bildet die Geriatrie-in-Bayern-Datenbank (GiB-DAT).

10.07.2015
Die Ergebnisse der dritten Befragung zu Auswirkungen des Fachprogramms Akutgeriatrie auf die geriatrische Rehabilitation in Bayern liegen nun als Studie vor.

Pressemitteilung des Bayerischen Saatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Download der Studie in voller Länge auf AFGiB.de

 

24.01.2014
Befragung zu Auswirkungen des Fachprogramms Akutgeriatrie auf die geriatrische Rehabilitation in Bayern - 3. Befragung
Wir stellen Nutzern von GERIDOC eine Auswertungsroutine zur Verfügung, mit welcher die erfragten Informationen des kürzlich versendeten Schreibens der AFGiB e.V. der ersten Seite des Fragebogens auf Knopfdruck ermittelt werden können.
Zur Installation werden folgende Dateien benötigt:

Gerne sind wir Ihnen bei der Installation behilflich.

April 2013
GERIDOC erlaubt nun grundsätzlich auch die Dokumentation der OPS 8-552 neurologisch-neurochirurgische Frührehabiltation, umgangssprachlich als neuro-logische Frühreha bezeichnet.

Januar bis August 2012
Therapien können über Barcodes eingegeben werden. Dokumentation fachübergreifende Frühreha ist nun möglich, Importfunktion für Labordaten und Befunde. Die GiB-DAT-Statistik wird für die akutgeriatrische Behandlung nun gesondert berechnet und enthält auch Angaben zur Komplexziffer.

16.09.2011
Der MOCA (Montreal Cognitive Assessment) ist in GERIDOC integriert und differenziert auswertbar.

21.02.2011
GERIDOC kann nun Dokumente in PDF-Dateien umwandeln und in Form von MDM-Nachrichten an das Kliniksystem schicken.

21.02.2011
Bereits seit Mitte 2010 im Betrieb und seitdem ständig verbessert:
Das GERIDOC-Akutmodul für eine komplette EDV-gestützte Abbildung der für die geriatrischen Frührhab relevanten Prozesse. Auch unabhängig davon verwendbar: EDV-gestützte Dokumentation von Teamsitzungen